«

»

BBC-Studie: Deutschland im vierten Jahr in Folge mit Bestnote in weltweiter Beliebtheit

Zur veröffentlichten BBC-Studie über das Ansehen und den Einfluss von Staaten in 27 Schlüsselländern erklärte Staatministerin Cornelia Pieper:

„Seit Deutschland von der BBC in diese Untersuchung einbezogen wurde, erhalten wir von jährlich knapp 30.000 repräsentativ ausgewählten Bürgern in 27 Staaten regelmäßig die internationale Bestnote, was unser Ansehen in der Welt betrifft. Das ist auch eine Bestätigung dafür, dass wir seit Jahrzehnten konsequent den zivilgesellschaftlichen Austausch über Grenzen hinweg fördern.
Nicht nur die deutsche Außenpolitik, sondern auch eine überwältigende Mehrheit in der deutschen Gesellschaft ist überzeugt, dass Dialog und wechselseitiges Kennenlernen die besten Mittel sind, um internationale Verständigung zu stärken. Mit der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik fördern wir ganz gezielt den Austausch zwischen den Zivilgesellschaften. Der aktuelle Umbruch in der arabischen Welt zeigt erneut, wie wichtig diese politischen Anstrengungen sind.“

Die „BBC Country Rating Poll“ wird seit 2005 jährlich von der BBC durchgeführt. Seit 2008 ist Deutschland in die Umfrage einbezogen worden. Auf die Frage: „Hat das folgende Land einen insgesamt positiven oder negativen Einfluss in der Welt?“ antworteten 2011 62% der Befragten in 27 Ländern in Bezug auf Deutschland positiv, 15% erklärten sich negativ. Die höchsten Werte wurden in Italien (89%), Frankreich (84%) und Südkorea (82%) gemessen. Am unteren Ende steht die Zustimmung in Pakistan (32%) und Indien (37%), wenngleich sich auch in diesen Staaten die Zustimmungsrate im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht hat. Insgesamt äußerten sich in allen befragten Staaten jeweils mehr Befragte positiv als negativ über den Einfluss Deutschlands in der Welt.

(PM Auswärtiges Amt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>