«

»

Euro-Krise: Obama sorgt sich um Europa

Handelsblatt: Europa handelt nicht schnell genug gegen die Krise und „versetzt damit die ganze Welt in Angst“, poltert der US-Präsident. Die eigenen Probleme verschweigt er – gegen die Schuldenkrise hat er sein eigenes Mittel.

Mountain View: US-Präsident Barack Obama hat den EU-Staaten vorgeworfen, ihr Banken-System nach der Finanzkrise von 2007 nicht in Ordnung gebracht und so die derzeitige Euro-Krise verursacht zu haben. „In Europa haben sie sich nie ganz von der Krise von 2007 erholt und sich nie wirklich um die Schwierigkeiten gekümmert, denen ihr Bankensystem ausgesetzt war“, sagte Obama am Montag bei einer Veranstaltung des Karrierenetzwerks LinkedIn in Kalifornien. Zusammen mit den Schulden-Problemen Griechenlands habe dies  eine Krise ausgelöst, „die die Welt in Angst versetzt“. >>mehr auf Handelsblatt online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>