«

»

ITB Berlin 2012: Partnerland Ägypten

Als Partnerland der ITB Berlin präsentiert sich Ägypten auf der weltgrößten Messe der Reiseindustrie im März 2012 den internationalen Fach- und Messebesuchern mit einem breiten Programm. Während der Messe vom 7. bis zum 11. März 2012 erfahren Besucher in Halle 23a mehr über Kultur, Geschichte und Reisen in das Land am Nil. Bei der Eröffnungsfeier am Dienstag, dem 6. März 2012, im Internationalen Congress Centrum ICC Berlin treten unter anderem die Mitglieder des Cairo Opera Houses auf. Auf dem ITB Berlin Kongress, der führende Think Tank der internationalen Reiseindustrie, wird der Arabische Frühling und seine Auswirkungen auf den Tourismus behandelt.

Hisham Zaazou, Senior Assistant Minister of Tourism: „Ägypten ist Partnerland der ITB Berlin 2012 und betreibt diesen Auftritt mit großer Begeisterung und großem Engagement als Meilenstein in unserer Tourismusindustrie und als Signal für die Kontinuität unseres stärksten Wirtschaftszweigs im Zuge des politischen Umbruchs.“

Die Frage, worauf sich die Tourismusindustrie in den arabischen Ländern jetzt einstellen muss, wird auf dem ITB Berlin Kongress behandelt. Am 7. März 2012 von 16.15 bis 17.30 Uhr steht das Thema „Arabellion: Arabischer Frühling oder touristische Eiszeit?“ auf dem Programm. Kenner des arabischen Raums wie Prof. Dr. Volker Perthes, Humboldt-Universität Berlin und Freie Universität Berlin, Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik und Dietmar Gunz, CEO FTI Group zeigen Szenarien auf und geben Orientierungshilfe.

Seit dem Gründungsjahr 1966 war Ägypten bislang jedes Jahr auf der ITB Berlin vertreten. 2012 präsentiert sich Ägypten in Halle 23a mit knapp 2.000 Quadratmetern und ist damit einer der größten Aussteller der Messe. Dort erleben Besucher die Vielfalt der Urlaubsregionen vom Niltal und Roten Meer über die Wüsten und Oasen bis zur Mittelmeerküste. Auf einem Bazar können Besucher ägyptisches Kunsthandwerk erstehen, landestypische Spezialitäten aus der Küche genießen oder bei stimmungsvoller Live-Musik und Folklore einen musikalischen Vorgeschmack auf das Land erhalten. Im Restaurant Brandenburg in Halle 24 kocht Küchenchef Badawy, einer der bekanntesten Köche des Landes.

Farbenfroh geht es beim ägyptischen Karnevalsumzug durch die verschiedenen Hallen an allen Messetagen zu. In Halle 4.1. erwartet die Gäste eine beeindruckende Tanoura-Show – ein traditioneller Tanz, bei dem die Tänzer ihre Röcke kunstvoll in der Luft wirbeln. Die muslimisch-koptische Gesangsgruppe Samaa fusioniert Religionen im Klang und drückt damit den Frieden zwischen den Konfessionen und Ägyptens Einheit als Nation aus. Bücherfreunde lassen sich bei der Verleihung der ITB BuchAwards am 9. März ab 15.30 Uhr in der Ägypten-Halle inspirieren. Die schönsten Reise-Kalender oder Reiseführer sowie literarische Reisebücher machen Lust auf Ägypten und stellen die ganze Bandbreite Ägyptens dar. Kunstvoll präsentiert sich das Land auch bei der großen Abschluss-Show „Das Fest der Delphischen Spiele“ der ITB Berlin am 11. März 2012.

Auch Jasmin Taylor, und JT Touristik, über die wir bereits auf migration-business berichtet haben, werden auf der ITB Berlin 2012 sein

Ein weiterer Baustein der zahlreichen Messe- und Marketing-Maßnahmen des diesjährigen Partnerlands ist das Projekt „Ankh“. Das pharaonische Symbol für ewiges Leben ist Bestandteil des Ägypten-Schriftzuges „Wir sind Ägypten“ und visuelles Wahrzeichen für Ägypten als Partnerland der ITB Berlin 2012. Zwanzig verschiedenartig gestaltete Ankh-Skulpturen ägyptischer Künstler begegnen Berlin-Gästen in der ganzen Stadt. In dem Shop des Outdoor-Ausrüsters Globetrotter in Berlin-Steglitz erwarten Kunden in der Zeit vom 7. Februar bis 4. März 2012 eine Vielzahl von Aktionen rund um das diesjährige Partnerland. Gewinnspiele, Videos, Musik und Informationen zu Ägypten sowie ein Vortrag des Reisebüros DIAMIR Erlebnisreisen bringen den Zauber Ägyptens in die deutsche Hauptstadt.

Wer sich auf der Messe oder auch von außerhalb mit Ägypten vernetzen möchte, findet auf den unterschiedlichen Social Media Plattformen Gelegenheit dazu. So können sich Interessierte mit ägyptischen Internet-Usern vernetzen, per Live-Stream in Echtzeit nach Ägypten schalten oder auf Facebook und Twitter mit Ägyptern austauschen. Weitere Informationen zu Ägypten gibt es auf der Website www.egypt.travel oder auf Facebook unter www.facebook.com/AegyptenFans.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>