«

»

Der neue Kanzler?

Die SPD hat sich entschieden. Was meinen unsere Einwanderer in Deutschland zur Nominierung des Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück?

Die K-Frage in der SPD ist entschieden: Der Ex-Finanzminister Peer Steinbrück tritt als Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten gegen Kanzlerin Angela Merkel an. Laut einer Umfrage halten auch die meisten Deutschen die Entscheidung für den Ex-Finanzminister für richtig. Unter den Einwanderern in Deutschland wird die Nominierung Steinbrücks ebenfalls als gut empfunden. Der Geschäftsführer der Türkisch-Deutschen Industrie und Handelskammer (TD-IHK), Suat Bakir, sagt zur Nominierung Steinbrücks: „Peer Steinbrück hat 2004 als damaliger Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens unsere Gründungsveranstaltung zusammen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan und Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder begleitet. Schon seinerzeit hat er im bilateralen Kontext Deutschlands und der Türkei viele Begegnungen gehabt, die er später als Bundesfinanzminister fortsetzte.“

Und der Unternehmensberater Cetin Sahin sieht in Peer Steinbrück eine richtige Entscheidung für die SPD. „Ich würde Peer Steinbrück eher wählen als Frank Walter Steinmeier. Bei Steinbrück weiß man, woran man ist. Er hat als ehemaliger Finanzminister Regierungserfahrung. Ich finde es auch gut, dass er die Verursacher der Krise, die Banken, mehr in die Verantwortung nehmen möchte“, sagt Sahin.

„Für die SPD ist Steinbrück der richtige Kandidat. Ob er jedoch für Deutschland und Europa der richtige Kanzler ist, bleibt offen. Ich persönlich finde, dass die Schwarz-Gelbe Koalition eine gute Arbeit leistet, auch wenn viele das anders sehen“, meint der koreanische Unternehmensberater Kyung Cho. Jedoch bleibt Amtsinhaberin Angela Merkel bei den Migranten Communities unangefochten die Nummer Eins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>