«

»

Stipendienprogramm Geh’ Deinen Weg der Deutschlandstiftung Integration startet

Integration startet zum 1. Oktober 2012 mit über 150 Talenten unterschiedlicher Herkunft. Die zweijährige, ideelle Förderung unterstützt 16- bis 29-jährige Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Zuwanderungsgeschichte auf ihrem Ausbildungsweg und bei ihrer Karriereplanung.

„Nach dem erfolgreichen Aktionstag „Geh’ Deinen Weg“ mit der Bundesliga sowie deren Clubs und Sponsoren startet die Deutschlandstiftung Integration jetzt ein neues Projekt, das die konkrete Förderung von Menschen aus Zuwandererfamilien zum Ziel hat“, sagt Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, Vorstandsmitglied der Stiftung. Das Stipendien- und Mentorenprogramm, das ebenfalls den Namen „Geh’ Deinen Weg“ trägt, wendet sich gleichermaßen an junge Menschen zwischen 16 und 29 Jahren sowie an erfahrene Mentoren in Unternehmen und Organisationen. Die Mentoren werden die künftigen Stipendiaten begleiten

und ihnen als Ansprechpartner in Ausbildungs- und Karrierefragen zur Seite stehen. Das Stipendien- und Mentorenprogramm „Geh’ Deinen Weg“ wird durch die Partner Deutsche Telekom, Bundesliga-Stiftung und EDEKA gefördert. Neben der finanziellen Unterstützung des Programms stellen die Partner auch zahlreiche Mentoren und schlagen motivierte engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Herkunft zur Stipendienbewerbung vor.

Die über 150 Teilnehmer des Stipendienprogramms zeichnen sich durch besonderes gesellschaftliches, kulturelles oder sportliches Engagement aus. Die Auswahl orientierte sich an den individuellen Begabungen und Motivationen der Bewerber, die anhand eines mehrstufigen Bewerberprozesses identifiziert werden konnten. Unter den Teilnehmern befinden sich gleichermaßen Schüler, Auszubildende, Studenten und junge Berufstätige.

Das Stipendien- und Mentorenprogramm „Geh’ Deinen Weg“ bietet eine zweijährige Betreuung durch einen Mentor, der die Stipendiaten bei der Karriereplanung unterstützt und gleichzeitig hilft, ihre Netzwerke zu erweitern. Zusätzlich bietet das Programm weitere Angebote, wie Coachings, Themen-Workshops, Praktikumsbörsen und Netzwerk-Events. Die Mentoren – mit und ohne Zuwanderungsgeschichte – stehen erfolgreich im Berufsleben und geben ihre Erfahrungen an die Stipendiaten weiter. Zu den Mentoren zählen auch Vorstände und Persönlichkeiten führender deutscher Unternehmen und Institutionen. In den nächsten Jahren plant die Deutschlandstiftung Integration, jährlich mindestens 150 neue Stipendiaten in das Programm aufzunehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>