«

»

Tanz dich fit und glücklich mit Zumba!

Es geschah an einem Tag Mitte der 90er Jahre in Cali, Kolumbien, als die Teilnehmer eines Aerobic-Kurses Zeugen und gleichzeitig Mitbegründer einer neuen Tanzsportart wurden.

„Glück im Unglück“

Ihr Fitness-Trainer Alberto „Beto“ Perez vergaß die Musik für seinen Kurs und musste improvisieren. Er bediente sich seiner privaten Musikkassette traditioneller lateinamerikanischer Klänge und leitete seine Aerobic-Stunde mit einem Mix aus Salsa und Merengue. Was bis dahin niemand erahnen konnte: dies war die revolutionäre Geburtsstunde von Zumba. Seine Kursteilnehmer waren begeistert und kamen aus dem Lächeln nicht mehr raus. Ein neues Fitness-Konzept war geboren.

Zumba erobert die Welt

Doch nicht nur Betos Leben änderte sich; schnell verbreitete sich der Erfolg dieses neuen, energiegeladenen Sportprogramms. 1999 stellte der Tänzer und Choreograf sein Workout in den USA vor, wo der Erfolg ebenfalls schnell seinen Lauf nahm. Nach seinem Boom in den Vereinigten Staaten schwappte die Welle der Begeisterung nach Europa über und so können nun auch wir diesen einzigartigen Fitnesstrend erleben.

Die Tanzfitnessparty

Wer schon einmal beim Zumba zuschauen durfte oder gar selber in den Tanzgenuss gekommen ist, der weiß, dass dies eine ganz besondere Tanzsportart ist. Hier werden Elemente der Aerobic mit Trainingsintervallen für Herz und Kreislauf und verschiedenen Tanzstilen wie Cha-Cha-Cha, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco,Reggaeton, Soca, Samba, Bauchtanz, Bhangra, Hip Hop, Cumbia, Axé und Tango sowie auch mit Elementen der Kampfkunst oder der Gruppenfitness miteinander verbunden. Unterstützt werden die Choreografien mit heißer Musik, die sich durch schnelle als auch langsame Rhythmen auszeichnet. Beim Zumba geht es nicht ums Zählen von Takten, sondern ums Folgen der Musik. Mit sich wiederholenden Bewegungen zu karibischen Tönen mit Suchtgefahr lassen sich Stress und überflüssige Pfunde einfach „wegtanzen“.  Das Tanzfitnessprogramm mit seinen ansteckenden Moves ist nicht nur einfach zu erlernen, sondern strafft den Körper, verbrennt Kalorien und verbessert die Ausdauer. Alles in allem ein Erlebnis, das Spaß und Gesundheit verbindet.

Zumba ist schon längst nicht mehr NUR Zumba

2001 schuf Beto gemeinsam mit seinen Geschäftspartnern die Marke ZUMBA®. Mit dem Ziel, ihr Tanzfitnessprogramm im großen Stil zu vermarkten, folgten zunächst DVDs und Infowerbung. Aufgrund der hohen Nachfrage an Kursen und Trainern expandierte ihre Firma ZUMBA® FITNESS. 2007 wurde das Zumba® Programm international eingeführt und inzwischen wurden weltweit schon mehr als 9.000 Zumbatrainer ausgebildet. Und der Hype um dieses Programm scheint unaufhörlich. Es folgte die Einführung von Zumbawear™ Kleidung und Zubehör, Musik-CDs und Heim-DVD-Fitnessreihen. Erst 2010 erschienen Videospiele für Wii, Xbox und PS3. 2011 ist Zumba® Fitness mit mehr als 14 Millionen wöchentlichen Kurs-Teilnehmern in 150 Ländern das größte eingetragene Fitness-Programm der Welt.

Alle Fitnessstufen, Größen und Altersgruppen sind erlaubt

Das Zumba Programm umfasst derzeitig acht verschiedene Kurse für Anfänger bis Profis, für jung und alt. Am wohl bekanntesten ist Zumba® Fitness, der klassische Fitnessmix aus kraftvollen Latino-Rhythmen und internationalen Beats zu exotischen Klängen. Meistens können Teilnehmer auch  zwischen Zumba Gold® , Zumba® Toning und Zumbatomic® wählen. Weitere Angebote sind Aqua Zumba®, Zumba® Gold-Toning und Zumba® In The Circuit. Die neueste Erscheinung ist Zumba Sentao™.

„Zumba“ folgt dem spanischen Slang für „Bewegung und Spaß haben“

Vom Zumbafieber hat sich auch die Berliner Group-Fitness Trainerin Nadja Rogge (siehe Foto links) anstecken lassen. Bevor sie sich mit Zumba selbstständig machte und in Tanzstudios in Steglitz und Lichterfelde einmietete, war sie freiberuflich für verschiedene Fitnessstudios tätig. Seit nun mehr als einem Jahr setzt sie mit ihrem Zumbaangebot auf Service, Freundlichkeit und Dienstleistung und zieht so nach und nach immer mehr Begeisterte an. „ZUMBA vermittelt pure Lebensfreude, Spaß und Abschalten vom Alltag. Es bereitet mir eine besondere Freude, wenn ich die Leute mitreißen kann und es schaffe, sie zu motivieren“, so Rogge. „Es ist spannend zu beobachten, mit wieviel Stolz einige Teilnehmer berichten, dass sie mit ZUMBA teilweise bis zu 20 Kilo abgenommen haben und dabei auch noch Spaß  hatten“.

 

Zumba verkörpert und erweckt ein Lebensgefühl, das weltweit bereits Millionen von Menschen für sich entdeckt haben.

Sind Sie auch bereit, sich fit zu feiern?

 

 

Text: Sabrina Daubitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>