«

»

Tritt FDP-Chef Rösler bald zurück?

Philipp RöslerAm 13. Mai 2011 hat Deutschland einmal mehr Geschichte geschrieben – liberale Geschichte. Die FDP hatte erstmals einen Vietnamesischstämmigen zum Bundesvorsitzenden der Liberalen gewählt. Philipp Rösler war ein Hoffnungsträger und der „neue starke Mann“ nach Guido Westerwelle. Nur 20 Monate später wirkt der Parteichef Rösler angeschlagen.

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das Magazin „Stern“ halten 76 Prozent der FDP-Mitglieder den Fraktionsvorsitzenden der Liberalen im Deutschen Bundestag, Rainer Brüderle, für den besseren Parteichef. Wie lange sich Rösler noch halten kann und ob er auf dem nächsten Parteitag im April erneut kandidieren wolle, bleibt noch offen. Rösler selbst hält sich in Schweigen. Die Zeichen und die Stimmung der FDP-Basis stehen nicht gut für den angeschlagenen Parteichef.

Neuer Chef?

Man wolle sich zunächst auf die Landtagswahlen in Niedersachsen konzentrieren. Sollte die FDP den Einzug in den niedersächsischen Landtag nicht schaffen, kann man davon ausgehen, dass Rösler seinen Chefposten wohl abgeben muss. Würde Rainer Brüderle den FDP-Chefposten übernehmen, bleiben die Fragen offen, wer sein Generalsekretär oder seine Generalsekretärin wird?

Hintergrund der Personaldebatte

Mitverantwortlich für die Personaldebatte der Liberalen ist der Entwicklungsminister Dirk Niebel. Er forderte im September 2012 ein Führungsteam für die Bundestagwahlen 2013 und kritisierte indirekt damit auch Parteichef Rösler.

Text von Joel Cruz

2 Kommentare

  1. Anna K.L.

    Er kann von mir aus als FDP-Chef bleiben! Der Bundestag braucht keine „Freien Dussel Politiker“!!!!

  2. Christian M.

    Mit Rösler wird der Wiedereinzug der FDP in den Bundestag im Herbst 2013 wohl nix werden! Der Mann muss weg! Er mag ein guter Politiker irgendwo und irgendwie ja sein, sonst wäre er nicht FDP-Bundesvorsitzender, Bundeswirtschaftsminister und Vizi-Kanzler, aber jetzt steht viel auf dem Spiel. Christian Lindner hat es vorgemacht als er damals als Generalsekretär der Liberalen zurückgetreten ist und nur drei Monate später wurde er zum Hoffnungsträger der FDP!!! Herr Rösler, sagen sie doch auch AUFWIEDERSEHEN!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>