«

»

Erfolg für ATİYAB-Mitglied Özgür Ergül

Ergül ÖzgürATİYAB-Mitglied Özgür Ergül (Foto) wurde in die 180-köpfige Vollversammlung der IHK Berlin gewählt. Herr Ergül, der als Finanzberater tätig ist, ließ sich für den Bereich „Finanzen“ aufstellen und wird nun die kommenden fünf Jahre als Interessensvertreter richtungsweisend in der Berliner Wirtschaft sein. „Glücklich“ sei er über seine Wahl und betont dabei, wie wichtig es ist, dass auch Unternehmer mit Migrationshintergrund sich aufstellen und wählen ließen. Er sehe in seiner neuen Aufgabe vor allem die Herausforderung, „jungen Menschen mit Migrationshintergrund Hilfs-und Unterstützungsangebote anzubieten“.

In seiner neuen Aufgabe als Interessensvertreter in der Vollversammlung der IHK Berlin sehe er sich in einer Brückenfunktion zwischen der TD-IHK, dem Unternehmerverband für Unternehmer aus der Türkei und der Berliner IHK. Die Verbindungen zwischen diesen beiden Organisationen sollten stärker werden, so Ergül. Auch sei es ihm ein großes Anliegen, dass Jugendliche einen guten Ausbildungsplatz sowie eine gute Arbeitsstelle fänden.

„Vor allem möchte ich hinsichtlich einer schnelleren Abwicklung von Kreditvergaben für Neugründer, der Aufhebung von bürokratischen Hürden für Existenzgründer durch die Banken und für einen besseren und schnelleren Einstieg in den Beruf plädieren“, sagt Ergül. Dazu komme, dass viele Berliner Unternehmer in der Türkei sowie viele türkische Unternehmen in Berlin tätig werden wollen. Auch hier wolle Ergül helfen: „Als Vollversammlungsmitglied der IHK Berlin würde ich hier ebenso gern eine vermittelnde Position übernehmen. Auch ist es hierbei wichtig, den türkischen Unternehmern Informationen über das Wirtschaftsland Deutschland zu vermitteln. Kurz gesagt, ich möchte den Menschen dienen. Als ein Berliner, der hier geboren und aufgewachsen ist, möchte ich ebenfalls den hier tätigen türkeistämmigen Einzelhändlern, Unternehmern und Investoren zur Seite stehen. Bei allen Fragen rund um die IHK kann und soll man mich ansprechen.“

ATİYAB- Mitglied und Finanzberater Özgür Ergül wurde am 30 Oktober 1981 in Berlin geboren. Seine gesamte schulische Laufbahn absolvierte er in Berlin. Nach einer langjährigen Tätigkeit im Ausland im Dienste der Bundeswehr kehrte er 2009 in das zivile Arbeitsleben als Finanzberater bei der Postbank FB AG zurück. Während dieser Zeit studierte er an der Fernuniversität Hagen. Derzeit leitet er eine Filiale der HypoVereinsbank in Berlin.


Infos zum Verband: ATIYAB e.V. ist ein unabhängiger Unternehmerverband von türkeistämmigen Unternehmerinnen und Unternehmern, Selbständigen und unternehmerischen Führungskräften, die gemeinsam eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung fördern und soziale Verantwortung übernehmen. ATIYAB e.V. versteht sich als freie Interessenvertretung von Unternehmerinnen und Unternehmern, die sich dem öko-humanen Unternehmertum verpflichtet fühlen, die eine ökologische Nachhaltigkeit zur Erhaltung von Mensch, Natur und Umwelt für nachfolgende Generationen und eine ökonomische Nachhaltigkeit zur Schaffung tragfähiger Grundlagen für den Erwerb und Erhalt von Wohlstand anstreben. Insbesondere die Schaffung von Ausbildungsplätzen für Jugendliche mit Migrationshintergrund ist eine Kernaufgabe von ATIYAB und für die Integration eine wichtige Herausforderung.

Quelle: ATIYAB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>