«

»

Fernost in Berlin-Lichtenberg

Dong Xuan CenterChinatown: Paris hat eines, London hat eines, Amsterdam hat es und Berlin hat es noch nicht. Doch es ist Besserung in Sicht: Das Don-Xuan-Center in Berlin-Lichtenberg formiert sich zu einem Asia-Town.

Knapp 165.000 asiatischstämmige Einwohner Leben in Berlin, rund 40.000 davon haben ihre Wurzeln in Vietnam, Thailand, China und Japan. Doch im Gegensatz zu anderen Großstädten leben die Zugezogenen im gesamten Raum Berlin verstreut. Doch rund um das Don-Xuan-Center in Lichtenberg bildet sich langsam ein Ballungszentrum heraus.

Das Don-Xuan-Center erreicht man direkt mit der Tram 21, Haltestelle Herzbergstraße/Industriegebiet. Ein großer Rundbogen überspannt den Eingang zu den acht großen Hallen auf dem ehemaligen Siemens-Fabrikgelände. In jedem Gebäude führt ein schmaler Gang von einer Seite zur anderen, links und rechts reihen sich die unterschiedlichsten Geschäfte aneinander: Lebensmittel, Schmuck, Kleidung, Spielzeug, Blumen, Souvenirs und vieles mehr. Einige Geschäfte sind nur für Großhändler geöffnet, aber auch für Privatkunden findet sich ein großes Angebot. Die meisten Händler sind Vietnamesen, so bietet eine Vielzahl der Restaurants und Lebensmittelläden typisch vietnamesische Speisen an. Kleine Snacks wie Bánh cam – frittierte Klebreiskuchen mit süßer Bohnenfüllung – und Bánh bao – gefüllte Weizenmehlklöße – sind eine Alternative zu dem sonst auf Berliner Straßen erhältlichen Fastfood.

Die Kunden können hier nicht nur einkaufen, sondern auch unterschiedliche Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Beauty-Salons, Änderungsschneiderei, Reinigung, aber auch Reisebüros, Werbeagenturen und Fahrschulen bieten hier ihren Service an. Mit etwa 1.000 Arbeitsplätzen zählt das Don-Xuan-Center schon jetzt zu einem der größten Arbeitgeber Lichtenbergs. Doch das Gelände soll ausgebaut werden. Rund um das Center soll mit dem Bau eines Asiatown die Zahl der Arbeitsplätze noch einmal verdoppelt werden. Mit dem geplanten Ausbau soll das asiatische Zentrum für Handel und Kultur auch den Tourismus dazugewinnen. Parallel dazu sollen auch die Straßen rund um das Center zu Laden- und Bürostraßen mit Wohnungen für die Handelstreibenden, asiatische und deutsche Mitbürger ausgebaut werden.

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch – Sonntag 9 – 21 Uhr
Dienstag geschlossen
Hompage: www.dongxuan-berlin.de

 

Text: Claudia Ebert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>