Kategorienarchiv: Ressorts

Ökotourismus in Gabun

Auf der kürzlich abgeschlossenen Reise nach Gabun hatte ich auch die Anfrage, mir das Potenzial für Ökotourismus anzusehen. Das ist keine so schlechte Idee, weil Gabun aufgrund einer mysteriösen Häufung von Unfruchtbarkeiten eine sehr kleine Bevölkerung hat. Es sind gerade mal 1,5 Millionen Menschen in einem Land, das von der Fläche nicht viel kleiner ist …

Weiter lesen »

Clement Klutse: CDU macht richtige Arbeit

Als Volkspartei darf man die 16,5 Millionen Deutschen mit Einwanderungsgeschichte nicht ignorieren. Bei den Bürgschaftswahlen in Hamburg stellt die CDU die meisten Kandidaten mit Migrationshintergrund. Clement Klutse kam vor 20 Jahren aus Togo nach Deutschland. Jetzt will er zeigen, dass Politik keine Frage der Herkunft, sondern eine Frage der Werte ist.

Weiter lesen »

Günstigere Lösungen für Rücküberweisungen in die Heimat

Wenn Migranten ihre Familien durch Geldtransfers in die Heimat unterstützen wollen, entstehen dabei immer höhere Kosten. Der britische Dienstleister Azimo schafft jedoch mit einer neuen Lösung Abhilfe. Bereits im Dezember 2012 wurde berichtet, dass die Rücküberweisungen von rund 200 Millionen Migranten eine Rekordhöhe erreicht haben. Inzwischen ist der Betrag weiter angestiegen.

Weiter lesen »

Alles SEEK oder was?

Bei soviel Fashion in einer Week, darf selbstverständlich ein Blick auf der SEEK-Messe nicht fehlen. In der Arena-Halle in Treptow geht es sportlich zu. Man sieht es dem Publikum an.

Weiter lesen »

Fashionweek: Vielfalt Modewelt

Der erste Tag ist für die Fashionpeople immer am spannendsten. Auf der Premium Exhibition fühlt man sich heimisch. Die Atmosphäre ist wie in einer Familie. Modedesigner, Aussteller und Einkäufer kennen sich bereits. Ups! Da gibt es doch was Neues zu sehen 

Weiter lesen »

Back to Fashion!

Vom 19. bis 23. Januar befindet sich Berlin wieder im Textilrausch und zahlreiche Schöpfer, Designer und Händler pilgern in die Modemetropole zur Fashionweek 2015. Die Spreestadt hat sich neben Paris, New York und London als „place to be“ für Modetrends etabliert.

Weiter lesen »

Arbeitgeberpräsident warnt vor Imageschaden durch Pegida

Fremdenfeindliche Bewegungen wie Pegida beschädigen nach Meinung der Wirtschaft das Ansehen Deutschlands in der Welt. Arbeitgeberpräsident Kramer mahnt: „Wir brauchen Zuwanderung.“

Weiter lesen »

Zentralafrika gibt es ja auch noch

In den letzten Monaten habe ich an dieser Stelle viel über Westafrika geschrieben; Benin, Nigeria, Senegal und Mali kamen ja oftmals vor. Länder aus Zentralafrika kamen dagegen kaum vor, dabei ist dies die Region, in der ich aktuell am meisten unterwegs bin.

Weiter lesen »

BIM: Wer gehört zum deutschen Wir?

Die deutsche Identität ist positiv – aber exklusiv: Muslime werden aus dem nationalen Narrativ ausgeschlossen. Studie des „Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM)“ der Humboldt-Universität zu Berlin verweist auf positive Identifikation mit Deutschland in allen gesellschaftlichen Lagern und über Herkunftsgrenzen hinweg.

Weiter lesen »

Keiner muss draußen bleiben

Trotz Wirtschaftsboom und Vollbeschäftigung in Deutschland findet eine Reihe von Jugendlichen weder Arbeit noch Ausbildung. Laut Wirtschaftsjournalist Michael Jungblut verlassen rund Hunderttausend junge Menschen jedes Jahr die Schule, deren Chance gering ist, sich einen besseren Platz im Leben zu erarbeiten als ihre Eltern. „Eine Aufsteigergesellschaft sieht anders aus“, so Jungblut.

Weiter lesen »

Generation Y – Migration & Fernstudium

Viel wird über sie gesprochen und geschrieben, denn die so genannte Generation Y ist schon lange den Kinderschuhen entwachsen und erobert gerade die Berufswelt für sich. Die zwischen 1977 und 1998 Geborenen bereichern ihr Arbeitsumfeld mit einer ganz neuen Sichtweise auf Work-Life-Balance und persönliche Qualifikationen.

Weiter lesen »

Sieht Afrika immer noch so aus?

Ich bin ja nun schon länger im Geschäft mit Afrika und trotzdem war ich in den letzten Wochen wieder einmal überrascht, wie schief, einseitig und uninformiert das Bild von Afrika in Deutschland ist.

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge