«

»

Liebeslügen: Das bewegende Seelenleben einer Familie

MH_Autorenbild_20140212Liebeslügen – so heißt der neue Roman vom bekannten Journalisten und Schriftsteller Murat Ham, der an seinen preisgekrönten Vorgänger „Berliner Liebesfluchten“ anknüpft. Schriftsteller Murat Ham erzählt in seinem neuen Roman über Liebeslügen von globalisierten Welten und Menschen. Er nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine weitere Reise durch das bewegende Seelenleben einer wohlhabenden Familie.

In eleganter Sprache beleuchtet er, wie sich moderne, materiell abgesicherte Menschen aus verschiedenen Kulturen in einer globalisierten Welt zwischen Berlin, New York und Istanbul begegnen, zusammenkommen und wieder auseinandergehen. „Vor dem Hintergrund der verschiedenen kulturellen Herkünfte und Lebenswelten öffnen sich die Protagonisten der Stille, Weite und Mehrdeutigkeit der Welt sowie des Inneren und befreien sich so vom Terror der Eindeutigkeit“, betont der Autor und Journalist Murat Ham.

Buchcover.

Das neue Buch „Liebeslügen“ – jetzt auch im Handel erhältlich.

Als der verheiratete Chemie-Professor Kemal nach einem misslungenen Selbstmordversuch querschnittsgelähmt an den Rollstuhl gefesselt ist, ändert sich das Leben für seine sensible Ehefrau Zuhal und für seinen smarten Sohn, den Journalisten und Schriftsteller Kenan, grundlegend. Nach dem Tod von Kemal versuchen beide aus seinem Schatten zu treten und ihren eigenen Weg zu finden. Sie bauen eine spirituelle Verbindung zu Kemal auf, so dass er sie auch in der Ferne nie ganz loslässt. Kenan kommt nur scheinbar zur Ruhe. Nach einer protestantisch-anglikanisch-alevitischen Hochzeit wird er Vater. Dabei lebt er auch bislang unterdrückte Gefühle offen aus. Ebenso wie Zuhal wird Kenan bei all ihrem Tun immer wieder auf seine problematische Beziehung zu Kemal zurückgeworfen. Am Ende drohen alle Kartenhäuser zusammenzubrechen.

„Ich freue mich auch, dass ich am 6. Februar persönlich – vor der Buchpremiere am 23. Februar 2014 – im Berliner Tiyatrom Hilfsbedürftigen mit einer Sozialaktion – Speisen für Waisen – helfen kann.“

 

 

 

Murat Ham ist gebürtiger Braunschweiger, Diplom-Politikwissenschaftler und ausgebildeter Journalist, besitzt langjährige Berufserfahrung als Redakteur bei namhaften Print-, Online- und Funkmedien sowie als Redaktionsleiter in der Unternehmenskommunikation. Er hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht – unter anderem erschien im Jahr 2009 sein Buch „Jung, erfolgreich, türkisch“ mit einem Vorwort vom Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble. Im Jahr 2011 ist sein für den Karlsruher Buchpreis 2012 nominiertes Werk „Fremde Heimat Deutschland – Leben zwischen Ankommen und Abschied“ mit einem Grußwort von Klaus Wowereit erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>